Schultoilette, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchul-to-ilet-te · Schul-toi-let-te
WortzerlegungSchuleToilette

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blumenstraße Mädchen Mädchenschule Sanierung Siebenjährige Zustand mißbrauchen stinken vergewaltigen überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schultoilette‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An dem Morgen hatte der Mann demnach das Mädchen auf der Schultoilette eingeschlossen und sexuell missbraucht.
Die Zeit, 29.03.2012 (online)
Auf der Schultoilette habe ich dann nur Gras geraucht und onaniert.
Bild, 19.03.2003
Nun erwartet man dies natürlich in einer Schule und einer Schultoilette gerade nicht.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2001
Der 19-jährige Sven K. hatte das Kind am Vormittag in der Schultoilette überfallen, vergewaltigt und fast zu Tode gewürgt.
Die Welt, 19.06.2002
Denn wenn der Staat nicht einmal mehr eine anständige Schultoilette garantieren kann, wofür soll er dann noch nütze sein?
Der Tagesspiegel, 14.04.2000
Zitationshilfe
„Schultoilette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schultoilette>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schultheiß
schulterzuckend
Schulterzucken
Schulterwurf
Schulterwehr
Schultor
Schultornister
Schulträger
Schultür
Schulturnen