Schulunterricht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchul-un-ter-richt
WortzerlegungSchuleUnterricht
eWDG, 1976

Bedeutung

Unterricht, der in der Schule erteilt wird
Beispiele:
ein guter, zielstrebiger Schulunterricht
regelmäßig am Schulunterricht teilnehmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bestandteil CD-ROM Ergänzung Fach Geschichtsbuch Kopftuch Mathematik Muttersprache Naturwissenschaft Rahmenrichtlinie Sprache Wiederaufnahme ausfallen ausfällen bereichern einbeziehen freistellen geregelt getrennt kostenlos muttersprachlich normal obligatorisch regulär teilnehmen unentgeltlich untersagen verankern verbannen zweisprachig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schulunterricht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich verachtete Institutionen, so hat man es mir im Schulunterricht der achtziger Jahre beigebracht.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Das Camp dauert das ganze Jahr über, Schulunterricht gehört allerdings nicht zum Curriculum.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1997
Meine Hand flog hoch wie sechs Jahre zuvor im Schulunterricht.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 33
Ich sollte ein wildes, freies, abenteuerliches Dasein eintauschen gegen Schulunterricht in einem düsteren Stollen.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 115
Auch für den Schulunterricht dieser sprachlichen Minderheit war der Rat der Stadt frühzeitig bemüht.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 341
Zitationshilfe
„Schulunterricht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schulunterricht>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuluniform
Schulungszirkel
Schulungszentrum
Schulungsthema
Schulungsstunde
Schulverband
Schulverein
Schulverfassung
Schulverhältnis
Schulversagen