Schusswaffe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schusswaffe · Nominativ Plural: Schusswaffen
Aussprache  [ˈʃʊsvafə]
Worttrennung Schuss-waf-fe
Wortzerlegung Schuss Waffe
Ungültige Schreibung Schußwaffe
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
Wortbildung  mit ›Schusswaffe‹ als Erstglied: Schusswaffengebrauch
eWDG

Bedeutung

Waffe, bei der das Geschoss durch die Energie von Pulvergasen, durch Luftdruck, durch ein Wurfgerät oder Schleudergerät ausgelöst wird
Beispiele:
eine leichte, schwere, alte, moderne Schusswaffe
eine Schusswaffe anwenden, von der Schusswaffe Gebrauch machen (= schießen)
der Polizist führt im Dienst eine Schusswaffe mit sich

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuerwaffe · Schusswaffe  ●  Wumme  ugs., salopp
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schusswaffe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Schusswaffe‹ und ›Schußwaffe‹.

Zitationshilfe
„Schusswaffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schusswaffe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schussverletzung
Schussscheibe
Schussrichtung
Schussprämie
Schussposition
Schusswaffengebrauch
Schusswechsel
Schussweite
Schusswinkel
Schusswunde