Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schutzhütte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schutzhütte · Nominativ Plural: Schutzhütten
Aussprache 
Worttrennung Schutz-hüt-te
Wortzerlegung Schutz Hütte1
eWDG

Bedeutung

besonders im Gebirge erbaute Hütte, Baude zum Schutz vor Unwetter oder zum Übernachten, oft bewirtschaftete Unterkunft für Touristen
Beispiel:
wir fanden bei dem starken Schneefall Zuflucht in einer einsamen Schutzhütte

Thesaurus

Synonymgruppe
Berghütte · Hütte · Schutzhaus · Schutzhütte  ●  Hospiz  schweiz., südtirolerisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Vernagthütte · Würzburger Haus
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schutzhütte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schutzhütte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schutzhütte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem sollen sie dann eine Schutzhütte 20 Meter östlich von der ursprünglichen Stelle des trigonometrischen Signals errichtet haben. [Naumburger Kreisblatt für Stadt und Kreis Naumburg, 15.07.1911]
Ich schlage mein Lager in der Nähe einer steinernen Schutzhütte auf. [Die Zeit, 20.04.1979, Nr. 17]
Abends ist einer in der Schutzhütte in den großen Wäldern wahrscheinlich allein. [Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02]
Eine auf gut 2000 Meter gelegene Schutzhütte sei nicht mehr akut bedroht, hieß es. [Die Welt, 26.11.2002]
Wir retten uns in eine Schutzhütte; ein schwedisches Paar gesellt sich dazu. [Der Tagesspiegel, 26.06.2004]
Zitationshilfe
„Schutzhütte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schutzh%C3%BCtte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schutzhülse
Schutzhülle
Schutzhäftling
Schutzhund
Schutzhose
Schutzimpfstoff
Schutzimpfung
Schutzinsel
Schutzjude
Schutzkappe