Schutzhütte, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schutz-hüt-te
Wortzerlegung SchutzHütte1
eWDG, 1976

Bedeutung

besonders im Gebirge erbaute Hütte, Baude zum Schutz vor Unwetter oder zum Übernachten, oft bewirtschaftete Unterkunft für Touristen
Beispiel:
wir fanden bei dem starken Schneefall Zuflucht in einer einsamen Schutzhütte

Thesaurus

Synonymgruppe
Berghütte · ↗Hütte · ↗Schutzhaus · Schutzhütte  ●  ↗Hospiz  schweiz., südtirolerisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Vernagthütte · Würzburger Haus
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schutzhütte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schutzhütte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schutzhütte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine auf gut 2000 Meter gelegene Schutzhütte sei nicht mehr akut bedroht, hieß es.
Die Welt, 26.11.2002
Rund um Vent gibt es acht Schutzhütten mit einer Kapazität von jeweils 100 bis 180 Personen.
Der Tagesspiegel, 14.09.2001
Abends ist einer in der Schutzhütte in den großen Wäldern wahrscheinlich allein.
Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02
Außerdem sollen sie dann eine Schutzhütte 20 Meter östlich von der ursprünglichen Stelle des trigonometrischen Signals errichtet haben.
Naumburger Kreisblatt für Stadt und Kreis Naumburg, 15.07.1911
Eine riesige Lawine wälzt sich in 2200 Meter Höhe auf die Schutzhütte des Alpenvereins zu.
Bild, 29.12.1999
Zitationshilfe
„Schutzhütte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schutzh%C3%BCtte>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schutzhund
Schutzhülse
Schutzhülle
Schutzhose
Schutzherrschaft
schutzimpfen
Schutzimpfstoff
Schutzimpfung
Schutzinsel
Schutzjude