Schutzhelm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schutzhelm(e)s · Nominativ Plural: Schutzhelme
Aussprache 
Worttrennung Schutz-helm
Wortzerlegung SchutzHelm1
eWDG, 1976

Bedeutung

vor Unfall, Gefahr schützender Helm
Beispiele:
auf der Baustelle müssen alle Arbeiter einen Schutzhelm tragen
die Schutzhelme der Astronauten

Thesaurus

Synonymgruppe
Helm · Schutzhelm · ↗Sturzhelm
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Braincap · Halbschalenhelm · Jethelm
  • Integralhelm · Vollvisierhelm
  • Gefechtshelm · ↗Stahlhelm  ●  (der) Knitterfreie  ugs., sarkastisch · Hurratüte  ugs., Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schutzhelm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schutzhelm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schutzhelm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schutzhelm auf dem Kopf erweist sich gerade in diesen Momenten als sehr wichtig.
Der Tagesspiegel, 19.07.2002
Wenn man auf dem Bau arbeitet, trägt man einen Schutzhelm.
C't, 1993, Nr. 9
Ein Arbeiter mit einem gelben Schutzhelm, der ihm entgegenkam, hielt mitten in der Bewegung inne und sah ihm verstört nach.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 293
Die Zangen agieren vielmehr wie ein Schutzhelm und schaffen mehr Raum für den Kopf des Babys.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 116
Dann kam in Ferros Traum wohl dieser Mann mit dem Schutzhelm über das Band heraufgeklettert.
Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 172
Zitationshilfe
„Schutzhelm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schutzhelm>, abgerufen am 24.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schutzheilige
Schutzhaut
Schutzhaus
Schutzhaube
Schutzhäftling
Schutzherr
Schutzherrschaft
Schutzhose
Schutzhülle
Schutzhülse