Schutzzoll, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schutz-zoll
Wortzerlegung  Schutz Zoll2
Wortbildung  mit ›Schutzzoll‹ als Erstglied: Schutzzollpolitik
eWDG

Bedeutung

Wirtschaft Zoll zur Abschirmung eines Gebietes vor ausländischer Konkurrenz
Beispiel:
Die Herren der Fabriken wollten keine Schutzzölle für die Landwirtschaft haben, wohl aber Schutzzölle auf die billigen Auslandswaren und Maschinen [ WelkGrambauer312]

Typische Verbindungen zu ›Schutzzoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schutzzoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schutzzoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem Ende der chinesischen Schutzzölle dürften die innerchinesischen Preise sinken.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003
Mit welchen Argumenten hätten Deutsche wohl Schutzzölle dagegen erheben sollen?
konkret, 1984
Ab 1816 trug dann die Industrie die Last des Schutzzolls auf Getreide, der endgültig erst 1846 verschwinden sollte.
Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 8651
Unter diesen Fragen steht der Kampf um den Schutzzoll im Vordergrund.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 262
Dieser Verein bezweckte in der Hauptsache, für den Schutzzoll, der damals zur Einführung gelangte, Propaganda zu machen.
Friedländer, Hugo: Der Königliche Hof- und Domprediger Adolf Stöcker in dem Beleidigungsprozeß wider den Redakteur Heinrich Bäcker als Zeuge. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 7857
Zitationshilfe
„Schutzzoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schutzzoll>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schutzziel
Schutzzelt
Schutzzauber
Schutzwürdigkeit
schutzwürdig
Schutzzollpolitik
Schutzzone
Schutzzweck
Schwa
Schwabacher