Schutzzone, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schutzzone · Nominativ Plural: Schutzzonen
Aussprache
WorttrennungSchutz-zo-ne
WortzerlegungSchutzZone
Wortbildung mit ›Schutzzone‹ als Letztglied: ↗Meeresschutzzone

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausweisung Blauhelm Breitengrad Enklave Eroberung Errichtung Flugverbotszone Kurde Nationalpark Schutzzone Seemeile Südwesten UN UN-Soldat UN-Truppe UNO Wal abgesichert archäologisch ausgewiesen eingerichtet einrichten entmilitarisiert erobert errichtet kurdisch ostbosnisch proklamiert verblieben überwacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schutzzone‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und allein aus der Luft ist eine Schutzzone nicht zu kontrollieren.
Die Zeit, 23.08.2013, Nr. 34
Früher habe es eine Schutzzone gegeben, inzwischen werde jedes private Detail hervorgekramt.
Der Tagesspiegel, 24.01.2002
Einer dieser Gründe ist zweifellos das berechtigte Bedürfnis, uns einen persönlichen Freiraum, eine biologische Schutzzone, zu erhalten.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 118
Für sie sind lediglich Schutzzonen vorgesehen, die während der Betriebszeiten der Kontrolltürme gelten und die im Luftfahrthandbuch veröffentlicht werden.
o. A. [rm.]: Luftverkehrsstruktur. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Als erfolgreichstes Beispiel gelten die Schutzzonen, die von den Vereinten Nationen nach dem Golfkrieg im Nordirak für die Kurden eingerichtet wurden.
o. A. [jsc]: Sichere Zonen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Zitationshilfe
„Schutzzone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schutzzone>, abgerufen am 19.08.2018.

Weitere Informationen …