Schwätzerei

WorttrennungSchwät-ze-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungschwätzen-erei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend (dauerndes) Schwätzen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man mag ihr Schweigen angenehmer und klüger finden als Guttenbergs Schwätzereien.
Die Zeit, 25.04.2011, Nr. 17
Was Amerika hier zu arbeiten beabsichtigt, wurde uns durch die phrasenreichen Schwätzereien seines Hauptkriegshetzers oft genug mitgeteilt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Für den General lag die Wurzel allen Übels in den Parteien begründet, ihren sinnlosen Schwätzereien und den Weltverbesserungswünschen ihrer Führer.
Die Zeit, 15.12.1999, Nr. 50
Trutmann hat die Sachlichkeit der Schwätzerei geopfert, die Wissenschaftlichkeit in der politischen Führung der Willkür.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 689
Zitationshilfe
„Schwätzerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwätzerei>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwätzer
schwätzen
Schwätzchen
Schwatzbase
Schwatz
schwätzerisch
schwatzhaft
Schwatzhaftigkeit
Schwatzliese
Schwatzmaul