Schwabbelbauch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schwabbelbauch(e)s · Nominativ Plural: Schwabbelbäuche
WorttrennungSchwab-bel-bauch
WortzerlegungschwabbelnBauch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemeinsam vermitteln sie - ein blonder Bursch, ein strammer Athlet, ein Schwabbelbauch, ein Manager und ein Geck - den Mann schlechthin.
Die Welt, 19.06.1999
Ein Jahr später ist es um den Diplom-Pädagogen aus Trier, der schrille Outfits, Schwabbelbauch und Zottelmähne zum Markenzeichen erhoben hat, still geworden.
Bild, 03.07.1999
Doch statt seiner schön gestylten Erfindungen namens "Sharon", "Köpenick" und "Ballhouse" gewann in Bremen ein Mann mit Zottelhaaren, Schwabbelbauch und der Band "Die orthopädischen Strümpfe".
Süddeutsche Zeitung, 28.02.1998
Zitationshilfe
„Schwabbelbauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwabbelbauch>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwabacher Schrift
Schwabacher
Schwa
Schutzzweck
Schutzzone
Schwabbelei
schwabbelig
schwabbeln
schwabbern
schwabblig