Schwabenland, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchwa-ben-land
WortzerlegungSchwabe1Land, ↗SchwabenLand

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
Schwaben · Schwabenland  ●  ↗Schwabenländle  ugs., schweiz., schwäbisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Oberschwaben · Schwäbisches Oberland
Assoziationen
  • Schwäbisch-Hällisches Landschwein · Schwäbisch-Hällisches Schwein  ●  Mohrenköpfle  ugs.
  • Baden-Württemberg  ●  BW  Abkürzung · BaWü  ugs. · ↗Ländle  ugs., schwäbisch
  • Schwabenalb  veraltet · Schwäbische Alb  Hauptform · Schwäbischer Jura  veraltet
  • Bund im Lande Schwaben · Schwäbischer Bund

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber nicht immer bringt das im Schwabenland was, doch das wusste man schon vorher.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2004
So, ist zu befürchten, könnte es auch im Schwabenland geschehen.
Die Zeit, 10.08.1984, Nr. 33
Wir müssen dazu das Lokal wechseln - von England auf deutsche Erde hinüber ins schöne kluge Schwabenland.
Bölsche, Wilhelm: Das Leben der Urwelt, Leipzig: Dollheimer 1931 [1931], S. 65
Man sagt dem Schwabenlande nach, daß ein Nichtschwabe dort nicht leicht richtig »warm werden« könne.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1303
Nesthäkchen schleppte sein Mehl auf dem Buckel durch das schöne Schwabenland.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 108
Zitationshilfe
„Schwabenland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwabenland>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwabenkind
Schwabenhaß
Schwabenalter
Schwaben
schwäbeln
Schwabenländle
Schwabenspiegel
Schwabenstreich
Schwäbisch
schwach