Schwachsichtigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchwach-sich-tig-keit
Wortzerlegungschwachsichtig-keit
eWDG, 1976

Bedeutung

herabgesetztes Sehvermögen, verminderte Sehschärfe der Augen, Sehschwäche, Augenschwäche
Beispiel:
eine angeborene Schwachsichtigkeit

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Schwachsichtigkeit  ●  ↗Amblyopie  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schielt und ist wegen der hochgradigen Schwachsichtigkeit des Schielauges praktisch einäugig.
Die Zeit, 09.03.1979, Nr. 11
Schwachsichtigkeit, die durch eine Brille nicht mehr ausgeglichen werden kann, schließt den Betroffenen von der Teilnahme am Straßenverkehr als Führer eines Kraftfahrzeuges selbstverständlich aus.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 23
Schwachsichtigkeit, medizinisch Amblyopie genannt, ist der häufigste Grund für einäugige Sehbehinderung.
Der Tagesspiegel, 08.05.2005
Zitationshilfe
„Schwachsichtigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwachsichtigkeit>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwachsichtig
schwachrot
Schwachpunkt
schwachmütig
schwachmatisch
Schwachsinn
schwachsinnig
Schwachstelle
Schwachstrom
Schwachstromkabel