Schwafelei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schwa-fe-lei
Grundformschwafeln

Thesaurus

Synonymgruppe
(endloses) Gerede · (großes) Palaver · Hin-und-her-Gerede · Schwadronade  ●  (sinnloses) Gelaber  ugs. · Blabla  ugs. · Heckmeck  ugs. · Hickhack  ugs. · Schwafelei  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Schwafelei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon seine unterkühlte norddeutsche Art schützt ihn vor langatmiger Schwafelei. [Die Zeit, 04.06.1976, Nr. 24]
Ihr CDU‑Kollege Laurenz Meyer hat die Äußerungen von Horst Seehofer unerträglich genannt, wirft ihm Schwafelei vor. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2003]
Unzählige Male ist die Minisendung vom Samstagabend verhohnepipelt worden, ja sie wurde fast zum Synonym für Schwafelei von der hochtrabenden Sorte. [Die Zeit, 13.05.1994, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Schwafelei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwafelei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwadronierer
Schwadroneur
Schwadronade
Schwadron
Schwadmäher
Schwager
Schwagerschaft
Schwaige
Schwaiger
Schwaighof