Schwammspinner

WorttrennungSchwamm-spin-ner (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Nachtfalter mit graubraunen bis weißlichen Flügeln, dessen Raupen bes. an Obstbäumen u. Eichen als Schädlinge auftreten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bekämpfung Borkenkäfer Eichenwickler Feind Massenvermehrung Nonne Raupe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwammspinner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schwammspinner führe jedoch regional zu „dramatischen Schäden“ in ökologisch besonders wertvollen Wäldern.
Die Zeit, 25.03.1994, Nr. 13
Klein mahnte zu Ruhe und Besonnenheit beim Vorgehen gegen den Schwammspinner.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1994
Über die Bekämpfung des Schwammspinners gibt ein besonderes Merkblatt erschöpfenden Aufschluß.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 333
Bis etwa ein Bakterium als Bekämpfungsmittel gegen Schwammspinner eingesetzt werden kann, vergehen viele Jahre.
Der Tagesspiegel, 30.01.2001
Australien hat seine Kaninchen, die Vereinigten Staaten haben den Schwammspinner.
Die Zeit, 22.09.1972, Nr. 38
Zitationshilfe
„Schwammspinner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwammspinner>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwammigkeit
schwammig
Schwammgummi
Schwammfischerei
Schwammfischer
Schwammtaucher
Schwammtuch
Schwan
schwanen
Schwanengesang