Schwarzafrikaner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchwarz-af-ri-ka-ner
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Schwarzafrika stammender Schwarzer

Thesaurus

Synonymgruppe
Farbiger · Mensch mit dunkler Hautfarbe · Schwarzafrikaner · Schwarzer  ●  ↗Mohr  veraltet · ↗Neger  derb, stark abwertend · ↗Nigger  vulg., stark abwertend, amerikanisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

18-jährig Albaner Algerier Araber Asiat Chinese Dealer Drogenhandel Europäer Inder Jagd Kurde Maghrebiner Marokkaner Süden Türke Vertreibung angreifen beschimpfen christlich dealen dreihundert festnehmen flüchten jugendlich lebend mißhandeln Überfall überfallen überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwarzafrikaner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die scheint für ihn im Moment nicht zu gelten, denn die Schwarzafrikaner stehen immer noch draußen im Regen.
Die Zeit, 18.02.2008, Nr. 07
Vielleicht wollte der junge Schwarzafrikaner noch schnelles Geld machen, bevor er abgeschoben wird.
Der Tagesspiegel, 26.12.2001
Der Fall des 18-jährigen Schwarzafrikaners zeigt, was davon zu halten ist.
Die Welt, 02.03.1999
Dafür erfährt der Antragsteller, daß die Bank immer wieder schlechte Erfahrungen mit Schwarzafrikanern gemacht habe.
konkret, 1994
Das Reinigungspersonal besteht fast hundertprozentig aus Schwarzafrikanern, bei den Müllkutschern ist jeder zweite Nichtfranzose.
Der Spiegel, 19.09.1983
Zitationshilfe
„Schwarzafrikaner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwarzafrikaner>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwarzafrika
Schwarz-Weiß-Zeichnung
Schwarz-Weiß-Rot
Schwarz-Weiß-Photographie
Schwarz-Weiß-Malerei
schwarzafrikanisch
Schwarzamsel
Schwarzarbeit
schwarzarbeiten
Schwarzarbeiter