Schwarzfäule

WorttrennungSchwarz-fäu-le (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(bei Pflanzen und Früchten auftretende) Pilzkrankheit mit Fäulnis und schwarzen Verfärbungen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schwarzfäule, eine in Deutschland neue Rebenkrankheit, hat sich im August stark ausgebreitet und vernichtet dort in diesem Jahr einen großen Teil der Trauben.
Die Welt, 26.08.2004
Mainz - Die Klagen über Schwarzfäule und Wespen sind weitgehend vergessen.
Die Welt, 14.10.2004
Die Schwarzfäule, die viele Winzer vor allem an der Mosel in den letzten Wochen erschreckt hat, scheint die VDP-Betriebe dagegen ausnahmslos verschont zu haben.
Der Tagesspiegel, 06.09.2004
Ferner können beim Paprika noch die Dörrfleckenkrankheit (Alternaria) und die Schwarzfäule (Phytophthora) auftreten.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 475
Zitationshilfe
„Schwarzfäule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwarzfäule>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwarzfahrt
Schwarzfahrer
schwarzfahren
Schwarzerle
Schwarzerde
Schwarzfilter
Schwarzfleckigkeit
Schwarzfleisch
Schwarzforelle
Schwarzfuchs