Schwarzweißfoto, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchwarz-weiß-fo-to
WortzerlegungschwarzweißFoto1
Ungültige SchreibungSchwarzweißphoto
RechtschreibregelnEinzelfälle
eWDG, 1976

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbildung Bildband Farbbild Karte Plan Seite Serie Stadtplan Tabelle Verlag Wand Zeichnung alt dokumentieren gerahmt grobkörnig großformatig hängen illustrieren riesig vergilbt zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwarzweißfoto‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Schwarzweißfoto weigerte sich der Treiber, nur die schwarze Tinte zu benutzen.
C't, 2001, Nr. 24
Leider werden Schwarzweißphotos dadurch auch nicht bunter als im Buch.
Die Zeit, 21.02.1997, Nr. 9
Weshalb geht einem dann so manches Schwarzweißfotos mehr ans Herz als dasselbe Motiv in Farbe?
Der Tagesspiegel, 15.05.2005
Halt - eine Neuigkeit gibt es doch, aber die kann man anhand des Schwarzweißfotos nicht erkennen.
Bild, 21.06.2002
Er legte ihr einen Fächer von Schwarzweißfotos auf den Schreibtisch.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 25
Zitationshilfe
„Schwarzweißfoto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwarzweißfoto>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwarzweißfilm
Schwarzweißbild
Schwarzweißaufnahme
schwarzweiß
Schwarzwasserfieber
Schwarzweißmalerei
Schwarzweißphoto
Schwarzweißzeichnung
Schwarzwild
Schwarzwurzel