Schwefelbad

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchwe-fel-bad (computergeneriert)
WortzerlegungSchwefelBad
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Kurort mit schwefelhaltiger Heilquelle
Beispiel:
in einem Schwefelbad eine Trinkkur machen
2.
medizinisches Bad aus schwefelhaltigem Wasser
3.
das Baden in 2
Beispiel:
er konnte sein Hautleiden durch Schwefelbäder kurieren

Typische Verbindungen zu ›Schwefelbad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wandelhalle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwefelbad‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schwefelbad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hätte seiner Pastorale gewiß einen sechsten Satz mit dem Titel „Im Schwefelbad“ hinzugefügt.
Die Zeit, 29.10.1965, Nr. 44
Für eine vierzehntägige Rheumakur sind einschließlich Schwefelbädern und Massagen 717 Mark zu zahlen.
Die Zeit, 21.02.1997, Nr. 9
Schwefelbäder in Bad Langensalza waren auch zu DDR-Zeiten noch beliebt.
Der Tagesspiegel, 06.10.2000
Auch der Neubau des Schwefelbads Alvaneu, das das Zentrum des "Wasserwegs" bildet, wäre ohne die Unterstützung in der Bevölkerung nicht realisierbar gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2002
Das Wiesseer Jod- und Schwefelbad, einst sicher sprudelnde Einnahmequelle, steht möglicherweise kurz vor der Schließung.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2003
Zitationshilfe
„Schwefelbad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwefelbad>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwefelartig
Schwefel
schwedisch
Schwedentrunk
Schwedenschanze
Schwefelbakterie
Schwefelbande
Schwefelbeimengung
Schwefelbergwerk
Schwefelblume