Schweißtuch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchweiß-tuch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Tuch zum Abwischen des Schweißes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abdruck reichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweißtuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei 38 Grad im Schatten hilft selbst der Schatten nichts mehr, der dunkle Anzug wird zum Schweißtuch.
Die Zeit, 02.08.2013, Nr. 32
Und er stopfte ihr ein Schweißtuch als Knebel in den Mund.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 316
Eigentlich nahmen sie alles mit, nur nicht das verschwitzte und schmutzige Schweißtuch des Heilands.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 241
Der liebe Kullerpfirsich ist sehr selbstsicher, und das Schweißtuch in der Hand schwingt er wie eine Siegesfahne.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.1995
Der lehmig verputzte Körper ausgemergelt, eine Bogenrippe über der Adonishöhle, ein graues Schweißtuch zwischen den Beinen.
Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 242
Zitationshilfe
„Schweißtuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweißtuch>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweißtropfen
schweißtriefend
schweißtreibend
schweißtechnisch
Schweißtechnik
schweißüberströmt
Schweißung
Schweißwolle
Schweiz
Schweizer