Schweigespirale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schweigespirale · Nominativ Plural: Schweigespiralen
WorttrennungSchwei-ge-spi-ra-le

Typische Verbindungen
computergeneriert

Theorie durchbrechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweigespirale‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der letzten und entscheidenden dritten Phase drehte sich die „Schweigespirale“ endgültig blind.
Die Zeit, 23.10.1987, Nr. 44
Wer aber versuchte die Schweigespirale zu durchbrechen, in die der Verlag das Manuskript gesperrt hat, holte sich eine blutige Nase.
Die Welt, 05.06.1999
Die Sache mit der Schweigespirale habe ich natürlich anders gemeint als die Demoskopin.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.1998
Auch eine Theorie der "Schweigespirale", die von der Allensbach-Chefin Noelle-Neumann entwickelt wurde, gibt dafür nichts her.
Der Spiegel, 05.05.1980
Auch die Figur der »Schweigespirale« von Elisabeth Noelle-Neumann ließe sich hier zuordnen.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 889
Zitationshilfe
„Schweigespirale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweigespirale>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweiger
Schweigepflicht
schweigen
Schweigeminute
Schweigemarsch
Schweigezone
schweigsam
Schweigsamkeit
Schwein
Schweinchen