Schweineborste, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Nebenform Schweinsborste
Worttrennung Schwei-ne-bors-te ● Schweins-bors-te

Verwendungsbeispiele für ›Schweineborste‹, ›Schweinsborste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit den kräftigen Schweineborsten löst man den Staub von den Büchern, mit dem Ziegenhaar nimmt man ihn auf. [Die Welt, 26.11.2005]
Wie das Ministerium in Riad erklärte, wurden bei der Herstellung der Bürstchen Schweineborsten verarbeitet. [Die Welt, 06.01.2005]
Rinderhäute und Schweineborsten gehören in diese Kategorie, aber auch Innereien. [Die Zeit, 07.09.2006, Nr. 37]
Mit Schweineborsten und Ziegenhaar ließe sich dagegen ein respektvoller Umgang mit den Klassikern pflegen. [Die Welt, 26.11.2005]
Körperpflege hieß Zähne putzen mit Bürsten aus Schweineborsten und einer Paste aus Seife und Fett. [Der Tagesspiegel, 02.11.2002]
Zitationshilfe
„Schweineborste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweineborste>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweineblase
Schweinebeuschel
Schweinebestand
Schweinebauch
Schweinebande
Schweinebraten
Schweinebucht
Schweinefett
Schweinefilet
Schweinefleisch