Schweinegeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchwei-ne-geld (computergeneriert)
Wortzerlegungschweine-Geld
eWDG, 1976

Bedeutung

salopp, derb sehr viel Geld
Beispiel:
er verdient ein Schweinegeld

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) irres Geld  ugs. · Geld wie Heu  ugs. · Kohle ohne Ende  ugs. · Schweinegeld  ugs. · irre viel Geld  ugs.
Assoziationen
  • Erspartes · ↗Guthaben · ↗Reichtum · ↗Vermögen · ↗Wohlstand
  • (einen) Reibach machen · ein Vermögen machen (mit) · reich werden · viel Geld machen · viel Geld verdienen  ●  (einen) Haufen Geld verdienen  ugs. · (sich) dumm und dämlich verdienen  ugs. · (sich) eine goldene Nase verdienen  ugs., fig. · (sich) gesundstoßen (an)  ugs. · Geld scheffeln  ugs. · kräftig abkassieren  ugs., salopp, variabel · ordentlich Kohle machen (mit)  ugs. · schwer Geld machen  ugs.
  • gespart (Geld)  ●  auf der hohen Kante  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

kosten verdienen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweinegeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen alle können wir kaum vorgehen, das kostet ein Schweinegeld, sagt Huhn.
Die Zeit, 23.08.2006, Nr. 35
Und mit dem Abfall macht der noch mal ein Schweinegeld.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 181
Er will mit seinem Stock den Hans erschlagen und ihm das Schweinegeld stehlen.
Die Zeit, 26.11.2007, Nr. 48
Aber es geht vier Stunden, kostet ein Schweinegeld und es kommt nichts dabei heraus.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1994
Ich habe ein Schweinegeld verdient für meine Verhältnisse, mehr als ich ausgeben kann.
Die Welt, 10.04.1999
Zitationshilfe
„Schweinegeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweinegeld>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinegelatine
Schweinefutter
Schweinefraß
Schweinefleisch
Schweinefilet
Schweinegulasch
Schweinehachse
Schweinehälfte
Schweinehalter
Schweinehaltung