Schweinegulasch, der oder das

Grammatik Substantiv (Maskulinum, Neutrum)
Nebenform Schweinsgulasch
Worttrennung Schwei-ne-gu-lasch ● Schweins-gu-lasch
Wortzerlegung Schwein Gulasch

Verwendungsbeispiele für ›Schweinegulasch‹, ›Schweinsgulasch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Schiefertafel neben dem Ladeneingang preist frische Innereien, Schweinegulasch und Brätknödel an. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.1999]
Schweinegulasch, Krustenbraten, Bratwurst grob – frisch gab es das bisher nur beim Fleischer um die Ecke und im gut sortierten Supermarkt. [Bild, 16.04.2003]
Bei Schweinegulasch mit Nudeln dozierte Rugby‑Bundestrainer Karl Ehrmann über den Zustand der Frauen‑Nationalmannschaft. [Die Welt, 07.09.1999]
Wenn das Kilo Schweinegulasch für 3,99 DM verscherbelt wird, kann bei Züchtern und Mästern nichts übrigbleiben. [Der Tagesspiegel, 26.01.1999]
Eine laxe Auslegung der Vorschriften, denn Gore hatte Masitos de Puerco, kubanisches Schweinegulasch, bestellt. [Die Zeit, 22.01.2001, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Schweinegulasch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweinegulasch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinegrippe
Schweinegeld
Schweinegelatine
Schweinefutter
Schweinefraß
Schweinehachse
Schweinehack
Schweinehalter
Schweinehaltung
Schweinehaxe