Schweinehaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchwei-ne-hal-tung
WortzerlegungSchweinHaltung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Richtlinie Verordnung artgerecht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweinehaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Drohung mit der Blockade einer Verbesserung der Schweinehaltung kritisierten die Organisationen heftig.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003
Und doch wehren sich ihre Hersteller vehement gegen eine tiergerechte Schweinehaltung.
Die Zeit, 25.02.2002, Nr. 08
Diese Art der Schweinehaltung findet man heute noch in vielen südlichen Ländern.
Die Zeit, 01.10.1993, Nr. 40
Und gegen ihren neuen Erlass für die Schweinehaltung laufen die Funktionäre inzwischen Sturm.
Der Tagesspiegel, 04.01.2002
Was ein Landwirt alles bei der Schweinehaltung zu beachten hat, ist in der Schweinehaltungshygieneverordnung geregelt.
Die Welt, 09.05.2000
Zitationshilfe
„Schweinehaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweinehaltung>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinehalter
Schweinehälfte
Schweinehachse
Schweinegulasch
Schweinegeld
Schweinehaxe
Schweineherz
Schweinehirt
Schweinehund
Schweinehütte