Schweinsäuglein, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchweins-äug-lein
WortzerlegungSchweinÄuglein
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kleines, blinzelndes, dem Auge eines Schweins ähnelndes Auge

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines von ihnen ist sehr breit und flach, mit kleinen Schweinsäuglein versehen.
konkret, 1987
Der Mann hatte ein wuchtiges Kinn und kleine, fiese Schweinsäuglein.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.1997
Die Haut darauf ist rosa geschrubbt mit Wurzelbürstchen, faltige Schweinsäuglein blinzeln Sie an.
Die Welt, 25.11.2000
Gnädig deckte eine mondäne Sonnenbrille mit Spiegelgläsern die gebrochenen Schweinsäuglein zu.
Die Zeit, 27.03.1987, Nr. 14
Immer schaffte es dieser Stetson tragende Geilhuber mit den glitzernden Schweinsäuglein und den diabolischen Augenbrauen, sich aus allen Bredouillen herauszuwinden.
Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47
Zitationshilfe
„Schweinsäuglein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweinsäuglein>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinsauge
Schweinkram
schweinisch
schweinigeln
Schweinigelei
Schweinsblase
Schweinsborste
Schweinsbraten
Schweinsfilet
Schweinsgalopp