Schweinekeule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schweinekeule · Nominativ Plural: Schweinekeulen
Nebenform (besonders) süddeutsch Schweinskeule · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schweinskeule · Nominativ Plural: Schweinskeulen
WorttrennungSchwei-ne-keu-le ● Schweins-keu-le (computergeneriert)
WortzerlegungSchweinKeule

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zehn Millionen Schweinekeulen werden jährlich in Lagerhäusern vom Wind getrocknet.
Die Zeit, 20.08.2012, Nr. 33
Als Preisaufgabe mußte jeder Kandidat in fünf Stunden eine frische, ungesalzene Schweinekeule sowie einen Kabeljau mit drei verschiedenen Beilagen für zwölf Personen zubereiten.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1997
Zitationshilfe
„Schweinekeule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweinekeule>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinskarree
Schweinshaut
Schweinshachse
Schweinsgulasch
Schweinsgalopp
Schweinsknochen
Schweinskopf
Schweinskopfsülze
Schweinskotelett
Schweinsleber