Schweizerdegen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchwei-zer-de-gen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Druckersprache Facharbeiter, der sowohl das Drucker- wie das Setzerhandwerk erlernt hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Verlagsgeschäft freilich setzte Heinz Bauer, der sich rühmt, ein „Schweizerdegen“ zu sein, ein gelernter Schriftsteller also, der gleichzeitig Buchdrucker ist, vorsichtig neue Akzente.
Die Zeit, 06.11.1987, Nr. 46
Martin Schröder ist Schweizerdegen, also Schriftsetzer und Buchdrucker in Personalunion, war einer der letzten Schweizerdegen-Lehrlinge in der DDR.
Die Welt, 29.11.2003
Der Dolch sitzt locker, genauso der legendäre Schweizerdegen, ein kurzes, als Hieb- und Stichwaffe geeignetes Schwert.
Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35
Das Presseorgan der erstgenannten Vereinigung sei "Der Angriff" der zweitgenannten der "Schweizerdegen" und der drittgenannten das "Schweizervolk".
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Zitationshilfe
„Schweizerdegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweizerdegen>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweizer
Schweiz
Schweißwolle
Schweißung
schweißüberströmt
schweizerdeutsch
Schweizerdeutsche
Schweizerei
Schweizergarde
Schweizerhaus