Schweizerdeutsch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchwei-zer-deutsch
WortzerlegungSchweizer2Deutsch
eWDG, 1976

Bedeutung

mündliche Verkehrssprache der deutschsprechenden Schweizer

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Schweizerdeutsch · Schwyzerdütsch · Schwyzertütsch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Idiotikon · Schweizerdeutsches Wörterbuch · Schweizerisches Idiotikon · Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache
Antonyme
  • Schweizerdeutsch · Schweizerdeutsch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wäre aber auch in der Lage, auf Schweizerdeutsch zu drohen.
Die Zeit, 08.04.2013, Nr. 15
Er habe sich bemüht, das Schweizerdeutsch rasch zu verstehen, was geschätzt werde.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Schließlich ist das Schweizerdeutsch im Klang dem Schwäbischen sehr ähnlich.
Die Welt, 18.10.2003
Knapp ein Fünftel der Schweizer spricht Französisch, die große Mehrheit, 64 Prozent, aber Schweizerdeutsch.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1999
Heidi, die eigentlich Lehrerin war, aus Niedersachsen stammte und das grässlichste Schweizerdeutsch sprach, das mir je begegnet ist.
Der Tagesspiegel, 01.12.2002
Zitationshilfe
„Schweizerdeutsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweizerdeutsch>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweizerdegen
Schweizer
Schweiz
Schweißwolle
Schweißung
Schweizerdeutsche
Schweizerei
Schweizergarde
Schweizerhaus
Schweizerhäuschen