Schweizerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchwei-ze-rei
GrundformSchweizer1
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Schweizer¹ (2)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mutter fing einen kleinen Milchhandel an und hatte daran ungeheuere Freude, es war eine kleine Schweizerei.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Es ist schon später Nachmittag, als das Hüttendach der Svycarná (Schweizerei) aus dem Nebel auftaucht - eine einstige Almhütte.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1995
Zitationshilfe
„Schweizerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schweizerei>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweizerdeutsche
Schweizerdeutsch
Schweizerdegen
Schweizer
Schweiz
Schweizergarde
Schweizerhaus
Schweizerhäuschen
schweizerisch
Schweizerpfeife