Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schwenker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schwenkers · Nominativ Plural: Schwenker
Aussprache 
Worttrennung Schwen-ker
Wortzerlegung schwenken -er
Wortbildung  mit ›Schwenker‹ als Letztglied: Cognacschwenker · Kognakschwenker
eWDG

Bedeutung

bauchiges, sich nach oben verjüngendes Trinkglas, besonders für Kognak
Beispiel:
er goss Kognak in die Schwenker
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schwenken · Schwenker
schwenken Vb. ‘schwingend hin und her bewegen, durch die Luft schwingen, die Richtung ändern, einbiegen’, ahd. swenken ‘(mit der Peitsche) schlagen’ (8. Jh.), mhd. swenken transitiv ‘schwingen machen, hin und her schwingen, schleudern’, intransitiv ‘in schwankender Bewegung sein, schweifen, schweben, sich schlingen’, mnd. swenken ‘sein Spiel treiben (mit)’, mnl. swenken, nl. zwenken ‘schwenken, drehen’, afries. wenga, swanga, swenza, aengl. swencan ‘belästigen, ärgern, beunruhigen’ (germ. *swangjan) ist vielleicht Kausativum zu einem starken, in aengl. swincan ‘sich mühen’, engl. (mundartlich bzw. älter) to swink ‘sich abplagen, schuften’, nl. zwinken ‘schwanken, drehen’ belegten Verb, das mit schwingen (s. d.) und den dort genannten Formen an ie. *su̯eng-, *su̯enk- ‘biegen, drehend schwingen, schwenken’ angeschlossen werden kann. Schwenker m. ‘wer etw. hin und her schwingt’ (17. Jh.), ‘Jacke mit einem schwenkenden Rückenteil’ (18. Jh.), ‘schwenkende Bewegung’ (19. Jh.), auch ‘Gerät zum Schwenken’ (vgl. Kognakschwenker).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kameraoperateur · Schwenker
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schwenker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwenker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schwenker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fünf Minuten nach dem Spiel hat Schwenker ein erstes Interview fürs Fernsehen gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 14.10.2002]
Warum sollte er gehen, wo es besser nicht laufen kann? ", fragt Schwenker. [Die Welt, 31.03.2000]
Nicht zuletzt deshalb sind auch bei Uwe Schwenker die lauten Töne den feineren Klängen gewichen. [Der Tagesspiegel, 20.02.2001]
Nach dessen Worten habe sich Schwenker mit dem Gewinn der Champions League um jeden Preis unsterblich machen wollen. [Die Zeit, 28.09.2011 (online)]
Schwenker zuckt kurz, nimmt auch diesen Vergleich entspannt zur Kenntnis. [Die Welt, 07.09.2002]
Zitationshilfe
„Schwenker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwenker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwenkdüse
Schwenkbühne
Schwenkbraten
Schwenkbewegung
Schwenkbereich
Schwenkfelder
Schwenkglas
Schwenkgrill
Schwenkhahn
Schwenkkessel