Schweröl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Schwer-öl
Wortzerlegung schwer Öl
Wortbildung  mit ›Schweröl‹ als Erstglied: Schwerölmotor
eWDG

Bedeutung

Chemie bei der Erdölaufbereitung und Destillation von Teer gewonnene Fraktion mit einem Siedepunkt von 230 bis 350 ℃

Thesaurus

Synonymgruppe
Schweröl [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Schweröl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweröl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schweröl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Qualität des auf hoher See verbrannten Schweröls ist so schlecht, dass die Motoren ohne permanente Wartung schnell ausfallen würden. [Die Zeit, 23.06.2013, Nr. 25]
An Bord sind schätzungsweise noch weitere gut 1000 Tonnen Schweröl. [Die Zeit, 21.10.2011 (online)]
In den Tanks befinden sich schätzungsweise noch 1500 Tonnen Schweröl. [Die Zeit, 07.10.2011 (online)]
An Bord sind immer noch 12000 bis 18000 Tonnen Schweröl. [Die Zeit, 08.05.2000, Nr. 19]
In beiden Fällen handele es sich um Schweröl aus dem russisch‑baltischen Raum. [Süddeutsche Zeitung, 23.02.2004]
Zitationshilfe
„Schweröl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwer%C3%B6l>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwerwasserreaktor
Schwerwasser
Schwerverwundete
Schwerverletzte
Schwerverkehrsabgabe
Schwerölmotor
Schwester
Schwesterbetrieb
Schwesterchen
Schwesterfirma