Schwimmmeister, der

Alternative SchreibungSchwimm-Meister
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchwimm-meis-ter ● Schwimm-Meis-ter
WortzerlegungschwimmenMeister
Ungültige SchreibungSchwimmeister
Rechtschreibregeln§ 45 (4)
eWDG, 1976

Bedeutung

Aufseher in einer Badeanstalt, Schwimmlehrer
Beispiel:
der Schwimmmeister überwacht den Badestrand, erklärt den Schwimmschülern die Atemtechnik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem sind Schwimmmeister hierzulande die am freizügigsten angezogenen Hausmeister.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2003
Erst wer den Meisterkurs bestanden hat, darf als Schwimmmeister arbeiten.
Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12
Allerdings hält die Wirkung bei ihm meist nicht lange an, denn ein Becken ohne Schwimmer ist für einen angehenden Schwimmmeister Langeweile pur.
Die Welt, 18.05.2004
Der ehemalige Schwimmmeister saß vor fast zehn Jahren mit zwei weiteren Passagieren in einem Flieger.
Bild, 31.01.2001
Als ich die Augen aufschlug, lag ich in der Kabine des Schwimmmeisters auf der Pritsche.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18348
Zitationshilfe
„Schwimmmeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwimmmeister>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwierigkeitsstufe
Schwierigkeitsnote
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
schwierig
Schwimmabzeichen
Schwimmanlage
Schwimmanzug
Schwimmart
Schwimmbad