Schwimmbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchwimm-bahn (computergeneriert)
WortzerlegungschwimmenBahn
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Schwimmen für den sportlichen Wettkampf bestimmte, meist 2,50 Meter breite, von den benachbarten Bahnen gut sichtbar abgeteilte Bahn einer Schwimmanlage
2.
für Schwimmer bestimmter Bereich in einem Schwimmbad
Beispiel:
die Schwimmbahn des Sees, der Badeanstalt ist 50 Meter lang

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und da war er mindestens so gut wie früher auf der Schwimmbahn.
Der Tagesspiegel, 26.03.2004
Die Schwimmhalle wartet mit einer 25 Meter langen Schwimmbahn auf.
Die Welt, 18.08.2005
Manche Mitglieder brauchen im Training eine Schwimmbahn für sich alleine.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Die Schwimmbahnen werden 25 lang, der Hallenbereich soll bei schönem Wetter geöffnet werden.
Bild, 14.04.2000
Das Becken faßt 2000 m3 und gibt den Bären 86 m Schwimmbahn.
Dathe, Heinrich: Wegweiser durch den Tierpark, Berlin: OV 1976, S. 1
Zitationshilfe
„Schwimmbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwimmbahn>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwimmbagger
Schwimmbadreaktor
Schwimmbadkonjunktivitis
Schwimmbad
Schwimmart
Schwimmbassin
Schwimmbecken
Schwimmbeutler
Schwimmbewegung
Schwimmblase