Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schwindelgefühl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schwindelgefühl(e)s · Nominativ Plural: Schwindelgefühle
Aussprache 
Worttrennung Schwin-del-ge-fühl
Wortzerlegung Schwindel2 Gefühl
eWDG

Bedeutung

Gefühl des Taumelns, Empfindung, dass alles vor den Augen schwankt, sich dreht
Beispiele:
ein Schwindelgefühl ergreift jmdn.
jmd. wird von einem (leisen, leichten) Schwindelgefühl gepackt
Ich … konnte selbst steile Wände ohne jedes Schwindelgefühl erklettern [ BrugschArzt318]

Typische Verbindungen zu ›Schwindelgefühl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwindelgefühl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schwindelgefühl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schwindelgefühl übermannte ihn, seine Beine vermochten ihn nicht zu tragen. [C't, 1992, Nr. 4]
An dieser Stelle schon befällt den eifrigen Leser ein erstes, leises Schwindelgefühl. [Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42]
In dem Schwindelgefühl, das seine starken Worte ihm erregt hatten, erkannte er kein einziges Gesicht mehr. [Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 90]
Und am Ende empfindet er noch Minuten lang ein leichtes Schwindelgefühl, eine wohlige Orientierungslosigkeit. [Die Zeit, 31.07.2012, Nr. 26]
Wie anfällig man für Schwindelgefühl ist, liegt also daran, wie gut der Gleichgewichtssinn ausgeprägt ist. [Die Zeit, 01.09.2005, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Schwindelgefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwindelgef%C3%BChl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwindelfirma
Schwindelei
Schwindelanfall
Schwindel erregend
Schwindel
Schwindelgeist
Schwindelkurs
Schwindelmanöver
Schwindelmeldung
Schwindelunternehmen