Schwindelunternehmen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schwindelunternehmens · Nominativ Plural: Schwindelunternehmen
Aussprache 
Worttrennung Schwin-del-un-ter-neh-men
Wortzerlegung Schwindel1 Unternehmen
eWDG

Bedeutung

abwertend
Beispiele:
ein Schwindelunternehmen größten Stils
ein Schwindelunternehmen aufdecken

Verwendungsbeispiele für ›Schwindelunternehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders negativ wirken sich auch die immer wieder auftauchenden Schwindelunternehmen aus. [Die Zeit, 05.12.1969, Nr. 49]
Mit welchem Recht zwingen Sie Leute, die ihr Leben noch vor sich haben, bei diesem Schwindelunternehmen mitzutun? [Die Welt, 27.12.2004]
Die Aufklärung solcher Schwindelunternehmen stellt die Zollbehörden vor teils unüberwindbare Schwierigkeiten. [Die Zeit, 26.01.1970, Nr. 04]
Die heute wieder vielbeschworene »Gründerzeit« war nicht zuletzt ein großes Schwindelunternehmen, das den großen Boom des ersten Industrialisierungsschubs nicht etwa begründete, sondern abschloß. [Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 216]
Durch die Anzeige einer entlassenen Lohnbuchhalterin ist die in Gladbeck bestehende christliche Baugewerkschaft als der Mittelpunkt eines großen Schwindelunternehmens festgestellt worden. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1926]
Zitationshilfe
„Schwindelunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwindelunternehmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwindelmeldung
Schwindelmanöver
Schwindelkurs
Schwindelgeist
Schwindelgefühl
Schwindler
Schwindlerin
Schwindling
Schwindmaß
Schwindsucht