Schwulenfeindlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schwulenfeindlichkeit · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Schwu-len-feind-lich-keit
Wortzerlegung  schwulenfeindlich -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Abneigung gegen Homosexuelle · Furcht vor Homosexuellen · Homophobie · Schwulenfeindlichkeit  ●  Schwulenhass  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Schwulenfeindlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es sogar in dieser vermeintlich linken Szene Schwulenfeindlichkeit gibt, dann müssen wir explizit homosexuelle Filme machen.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Vor allem fürchte er, dass sein Sohn Schwulenfeindlichkeit und den Auswirkungen der Berühmtheit seines Vaters ausgesetzt sein werde.
Die Zeit, 21.08.2012 (online)
Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFB) sollen gegen Schwulenfeindlichkeit im Fußball vorzugehen.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2002
Zitationshilfe
„Schwulenfeindlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwulenfeindlichkeit>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwulenfeindlich
Schwulenehe
Schwulenclub
Schwulenbewegung
Schwüle
Schwulengruppe
Schwulenhochzeit
Schwulenklub
Schwulenkneipe
Schwulenlokal