Schwurformel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchwur-for-mel (computergeneriert)
WortzerlegungSchwurFormel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das prägen auch die Schwurformeln aus, mögen sie Fluchworte aussprechen oder nur angedeutet sein lassen.
Wendt, G.: Eid. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 7300
Wir leisteten den Eid, die Bibel in der Rechten, die Schwurformel von einer abgegriffenen Karte ablesend.
Die Zeit, 22.10.1965, Nr. 43
Die alte Berliner Schwurformel, das Schaut-auf-diese-Stadt, bleibt einem im Halse stecken.
Der Tagesspiegel, 18.01.2002
Zitationshilfe
„Schwurformel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schwurformel>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwurfinger
schwurbeln
Schwur
Schwups
schwupps
Schwurgericht
Schwurgerichtskammer
Schwurhand
Schwurzeuge
Science-fiction