Scientology

Worttrennung Sci-en-to-lo-gy
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich selbst als Kirche bezeichnende Bewegung, deren Anhänger behaupten, eine wissenschaftliche Theorie über das Wissen und damit den Schlüssel zu (mithilfe bestimmter psychotherapeutischer Techniken zu erlangender) vollkommener geistiger und seelischer Gesundheit zu besitzen

Verwendungsbeispiele für ›Scientology‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Frage nach dem religiösen Charakter von Scientology wollen sie bewußt offenlassen. [Die Zeit, 06.06.1997, Nr. 24]
Ursprünglich gehörte der Kampf gegen Scientology zu einem ihrer wichtigsten Ziele. [Die Zeit, 18.07.2011, Nr. 29]
Doch es gibt auch regelmäßige Demonstrationen vor den »Kirchen« von Scientology. [Die Zeit, 18.04.2011, Nr. 16]
Die Bögen zu Scientology hielt Anna für einen Witz, aber die Uni bestand darauf, dass sie alles ausfüllen müsse. [Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04]
Scientology hat Kritik auf sich gezogen wie kaum ein anderer Kult. [Die Zeit, 22.05.1995, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Scientology“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scientology>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scientologe
Scientia universalis
Scientia generalis
Sciencefictionfilm
Sciencefiction
Scilla
Scoop
Scooter
Score
Scorekarte