Scientology

WorttrennungSci-en-to-lo-gy (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich selbst als Kirche bezeichnende Bewegung, deren Anhänger behaupten, eine wissenschaftliche Theorie über das Wissen u. damit den Schlüssel zu (mithilfe bestimmter psychotherapeutischer Techniken zu erlangender) vollkommener geistiger u. seelischer Gesundheit zu besitzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsgruppe Aussteiger Beobachtung Diskriminierung Fang Gründer Innenbehörde Leiterin Machenschaft Mitgliedschaft Praktik Psychosekt Religion Religionsgemeinschaft Sekt Sekte Tarnorganisation Unterorganisation Verfassungsschutz Weltanschauungsgemeinschaft Wirtschaftsunternehmen Zugehörigkeit ausbeuten einstufen nahestehen observieren offenlegen unterwandern verklagen Überwachung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Scientology‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wird die Zahl von qualifizierten Helfern immer größer ", vermeldet" Scientology ".
Der Tagesspiegel, 18.09.2001
Die Frage nach dem religiösen Charakter von Scientology wollen sie bewußt offenlassen.
Die Zeit, 06.06.1997, Nr. 24
Wenn es darum geht, Kritiker auszuschalten, ist Scientology jedes Mittel recht.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1996
SIE habe die "Scientology" nicht so heiß und innig geliebt wie er.
Bild, 23.06.2005
Im Frühsommer 1991 haben Sie noch offiziell und öffentlich für Scientology Position bezogen.
Der Spiegel, 08.03.1993
Zitationshilfe
„Scientology“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scientology>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scientologe
Scientia universalis
Scientia generalis
Sciencefictionfilm
Sciencefiction-Film
Scilla
sciolto
Scoop
Scooter
Score