Sechser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sechsers · Nominativ Plural: Sechser
Aussprache  [ˈzɛksɐ]
Worttrennung Sech-ser
Wortzerlegung  sechs -er
Wortbildung  mit ›Sechser‹ als Erstglied: Sechserkette · Sechserpack · Sechserpackung · Sechserreihe
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich sechs richtige Gewinnzahlen in einer Lotterie (1)
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
Mit einem Sechser im Lotto haben ein Hamburger und ein Schleswig‑Holsteiner Heiligabend jeweils 509.000 Euro gewonnen. [Hamburger Abendblatt, 28.12.2016]
Bei der Mittwochsziehung am 12. August erzielte der noch unbekannte Tipper einen Sechser. [Reutlinger General-Anzeiger, 14.08.2020]
Eine 60‑jährige Frau aus Oberbayern hat im Lotto gut 850.000 Euro gewonnen. »Als ich den Sechser entdeckt hatte, musste ich erst mal tief durchatmen«[…]. [Münchner Merkur, 11.11.2016]
In den 50 Jahren haben es insgesamt 1.500 Tipper zu Millionären geschafft. Das klingt viel, aber die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich einen Sechser im Lotto zu gewinnen, liegt bei gerade mal eins zu 14 Millionen. [Berliner Zeitung, 08.10.2005]
Allein vier Glückspilze erzielten ihren Gewinn mit einem »Sechser« und einer durch »Sechser mit Superzahl« im Lotto am Samstag. [Berliner Morgenpost, 29.12.1999]
umgangssprachlich
Phrasem:
etw. ist wie ein Sechser (im Lotto) (= ein großes Glück, eine sehr seltene, positive Sache)
Beispiele:
Friedliche Revolutionen sind wie ein schwarzer Schwan, weiße Weihnachten oder ein Sechser im Lotto: verdammt selten. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.2019]
Ein Arbeitsplatz vor der Haustür ist für viele Pendler mitunter wie ein Sechser im Lotto. [Schweriner Volkszeitung, 23.11.2016]
»Das ist für uns wie ein Sechser im Lotto«, sagte Sportchef Holger Stanislawski nach dem Erreichen des Pokal‑Viertelfinales, das dem Drittligisten eine garantierte Zusatzeinnahme von 559.000 Euro bringt. [Frankfurter Rundschau, 23.12.2005]
Wie viele andere Gesangvereinen hat der MGV Olympia auch Nachwuchssorgen. »Ein neuer, junger Sänger ist wie ein Sechser im Lotto«, sagt Harald Schulz, Vorsitzender des Vereins. [Rhein-Zeitung, 07.10.1999]
2.
Fußball defensiver Mittelfeldspieler, der meist im Zentrum des Spielfeldes vor der Abwehr agiert
Beispiele:
Alsonso agierte als defensiv ausgerichteter Sechser und erste Station im Aufbau, Thiago bestimmte den Takt eine Position weiter vorne auf der Acht. [Landshuter Zeitung, 07.04.2016]
Mit dem kurzfristig verletzten Innenverteidiger Sven Bender und dem gelbgesperrten Sechser Charles Aránguiz vermissten die Leverkusener gegen Inter zwei ihrer wichtigsten Spieler für die richtige Balance. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.2020]
Bastian Schweinsteiger agierte nun nicht mehr als alleiniger Sechser vor der Abwehr, die Bayern wirkten etwas stabiler […]. [Aachener Zeitung, 30.04.2014]
In Ballbesitz zieht Markus Kaya die Fäden von der Position des Sechsers. Kaya ist fast ein Spielmacher alter Schule, der zwar selbst wenig Tempo aufnimmt, aber den Ball gut verteilen kann. [Allgemeine Zeitung, 12.12.2008]
3.
Volleyball die gleichzeitig auf dem Feld stehenden Spieler einer Volleyballmannschaft
Beispiele:
Im Volleyball gewann der Sechser aus Ventschow das Achterturnier der Freizeitteams. [Schweriner Volkszeitung, 25.06.2018]
[…] normale Besetzung einer Volleyballmannschaft sind zwei komplette Sechser, also zwölf Spieler. [Leipziger Volkszeitung, 08.01.2007]
Heimrecht genießen heute die Volleyball‑Teams in den Landesligen. Für die Bad Berkaer Männer geht es in erster Linie darum, sich für die durchwachsene Leistung in Nordhausen zu rehabilitieren. Zu Gast sind die Sechser aus Altenburg und Sonneberg. [Thüringer Allgemeine, 24.09.2005]
Für die Finalrunde zu den Bezirksmeisterschaften im Volleyball der weiblichen B‑Jugend hatte sich auch der Sechser des Döbelner SC qualifiziert. [Leipziger Volkszeitung, 24.12.1998]
4.
sechs Augen (2 a) eines Würfels
Beispiele:
Lilli Faust ist stolze Gewinnerin des Mensch‑ärgere‑dich‑nicht‑Turniers […]. Sie hatte in der Endrunde […] das meiste Glück, würfelte oft die Sechser und Einser, wie sie sie brauchte, und gewann das Finale kurz vor Marianne Lange. [Rhein-Zeitung, 16.04.2014]
Bis zu dreimal darf jeweils gewürfelt werden, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Dabei werden Einser mit 100 Punkten und Sechser mit 60 Punkten gewertet. [Südkurier, 07.01.2020]
[…] Sechser am Fließband produziert halt eher, wer den Würfel legt statt wirft. [Neue Osnabrücker Zeitung, 01.10.2014]
Wer allerdings ein geschicktes Händchen für die Würfel hat und mit einem Wurf zwei Sechser schafft, hat […] hier [auf der Kirmes] freien Eintritt. [Thüringer Allgemeine, 06.10.2006]
Was den Reiz des Spieles [»Mensch ärgere dich nicht«] ausmacht, ist die fast völlige Abhängigkeit vom Würfelglück[…]. Wer lange keinen Sechser würfelt, ständig rausgeschmissen wird, vor dem »Loch« sitzt und der ersehnte Einser kommt nicht […] – der ärgert sich eben[…]. [Badische Zeitung, 09.09.2003]
Ein Sechser (Lüneburg, 1622)
Ein Sechser (Lüneburg, 1622)
(Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, CC BY 3.0 DE)
5.
historisch, umgangssprachlich bis Mitte des 19. Jahrhunderts   Münze im Wert von sechs Pfennigen
Beispiele:
Sechsling (auch Sechser) ist der Name einer Münze im Wert von 6 Pfennigen oder eines halben Groschens, zuerst anno 1388 in Lübeck und zuletzt 1855 in Hamburg geprägt. [Rhein-Zeitung, 23.03.2011]
Über die Einfahrt zum Tegeler Hafen führt die rote Sechserbrücke zur Greenwichpromenade. Weil für die Nutzung der Fußgängerbrücke bis ins 19. Jahrhundert ein Sechser (fünf Pfennige) Maut verlangt wurde, haben ihr die Berliner diesen Namen gegeben. [Berliner Morgenpost, 02.08.2015]
Ein Sechser war die volkstümliche Bezeichnung für die Hälfte des Groschens, die beibehalten wurde, auch als der Groschen seit 1871 nur noch zehn Pfennige und ein Halbgroschen also fünf Pfennige betrug. [Leipziger Volkszeitung, 26.07.2002]
Durch Abbeizen der Oberfläche wurde eine dünne Schicht Kupfer entfernt, so daß die »Sechser« zunächst silberglänzend waren. Doch bald nutzte sich die verbliebene dünne Silberschicht ab, und die Sechser wurden zu Roten‑Sechsern, wie der Volksmund sie alsbald nannte. [Berliner Zeitung, 23.10.1976]
Eine 5-Pfennig-Münze
Eine 5-Pfennig-Münze
(Denis Apel, CC BY-SA 2.5)
D-Nordost (Berlin) , umgangssprachlich, veraltend eine 5-Pfennig-Münze bzw. ein halber Groschen
Beispiele:
Der Sechser bezeichnete zunächst eine Münze im Wert von sechs Pfennigen, im 19. Jahrhundert dann einen halben Groschen. Sechser ist ebenso wie »Groschen« fest im Sprachschatz der Berliner verankert. Bis vor einigen Jahren wurde der Begriff für das 5‑Pfennig‑Stück benutzt. Heute bezeichnet er auch das 5‑Cent‑Stück. [Berliner Deutsch, 04.03.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Ein halber Groschen von heute, beziehungsweise bald von gestern, sind fünf Pfennig, die dazugehörige Münze heißt Sechser, weil im Groschen einmal zwölf Pfennig waren. [Welt am Sonntag, 16.12.2001]
Die kleine Münze […], der halbe Silbergroschen, war der klassische Sechser. In Berlin nennt man heute noch den halben Groschen, das Fünfpfennigstück, einen »Sechser«. [Berliner Zeitung, 18.10.1961]
Im Hut des alten Mannes klimpern die Sechser. [Berliner Zeitung, 18.12.1960]
6.
Schüler der sechsten Jahrgangsstufe
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
Beim Tanz der sechsten Klassen konnten die Lehrkräfte so richtig zeigen, was in ihnen steckt. Nachdem die Sechser den Tanz einmal vorgemacht hatten, mussten die Erwachsenen ran. [Südkurier, 24.02.2001]
Die letzte Eingangsklasse [der Schule] hat man mit Ach und Krach im Jahr 2012 zusammenbekommen. […] Jahr für Jahr gingen die Zehner ab, aus den Fünfern wurden die Sechser, dann die Siebener, schließlich selbst die Zehner und die standen dann nur noch mit zwanzig Klassenkameraden zusammen auf dem Schulhof. [Aachener Zeitung, 13.07.2018]
Instrumentalunterricht haben die Schüler des Big‑Band‑Kurses dienstags, die Fünfer proben mittwochs, die Sechser montags zusammen. [Neue Osnabrücker Zeitung, 08.12.2015]
Zudem wurden Führungen durch Kloster und Schule angeboten, und die Sechser waren berufen, Viertklässler durch das Gymnasium zu führen. [Rhein-Zeitung, 03.02.2003]
7.
Schulnote sechs; mit dieser Schulnote bewertete Arbeit oder Prüfung
Beispiele:
metonymisch»Früher gab es wenig Einser, wenig Sechser und in der Mitte sehr viel. Das hat sich komplett umgedreht: Nun haben wir viele ganz gute und viele eher schlechtere Schüler«, macht Denk die Herausforderung deutlich. [Fränkischer Tag, 17.12.2020]
[Die Lehrerin] Karoline S[…] berichtet von Problemen wegen der fehlenden Grundschulempfehlungen. »Manche Schüler sind stark belastet wegen schulischer Misserfolge, da kommen dann die Fünfer und Sechser«. [Südkurier, 12.05.2018]
In Mathe schnitten vier Schüler mit Note vier ab, ansonsten gab es nur Fünfer oder Sechser. [Süddeutsche Zeitung, 09.07.2013]
Abschreiben ist in Lehrerkreisen verpönt. Fliegt ein Schüler auf, droht der Sechser unter der Klassenarbeit. [Aachener Zeitung, 15.01.2009]
Lernstörungen, Konzentrations‑ und Leistungsschwächen, Überforderung und Sprachprobleme. All dies sind Gründe, warum manch ein Schüler ständig Fünfer oder Sechser nach Hause bringt […]. [Saarbrücker Zeitung, 26.09.2003]
8.
umgangssprachlich Buslinie der Nummer 6
Beispiele:
Also […] Touchscreens kommen jetzt auch an die Stellen, wo man »zentral bereitgestellte« Informationen abrufen kann. Zum Beispiel […] warum die ebenfalls zentral bereitgestellte Anzeige immer noch sagt, man müsse noch zwei Minuten auf den Sechser warten, obwohl er schon da ist. [Schlicht und sauber im Stadtbild …, 09.11.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Wer von Schönenbuch her kommt und in den Sechser umsteigen will, sieht ihn in der Regel gerade abfahren. [Basler Zeitung, 21.12.2017]
Die Passagiere konnten bei der noch bis zum Freitagabend bedienten »alten« Wendeschlaufe vor dem Muba‑Rundhofgebäude in den Sechser umsteigen bzw. wechselten dort in die Busse in Richtung Riehen. [Basler Zeitung, 28.06.2001]
9.
Jägersprache Geweih, das sechs Enden besitzt
Beispiel:
Bei Schalenwild, also Rehen, heißen die Geweihe Gehörne, […] Die Gehörne lassen sich in Spießer, Gabler und Sechser einteilen. Am begehrtesten sind natürlich die Sechser. [Saarbrücker Zeitung, 11.03.2014]
metonymisch Tier (Hirsch o. Ä.), das ein solches Geweih trägt
Beispiele:
Und ein Sechser ist ein Rehbock, bei dem jede Stange [des Geweihs] drei Verzweigungen hat, also zusammen sechs. [Reutlinger General-Anzeiger, 24.09.2014]
Es [das Reh] hielt sich ständig in dem selben Quartier auf, einer Apfelplantage, nur etwa fünf Hektar groß. […] Auch andere Rehe und zwei Böcke, ein starker Sechser und ein Jüngling, nutzen den gleichen Lebensraum. [Thüringer Allgemeine, 29.06.2005]
Von den Jägern werden die männlichen Stücke [Tiere] nach dem Gehörn als Spießer, Gabler, Sechser benannt. Ein Gehörn mit mehr als sechs Enden ist eine Seltenheit. [Leipziger Volkszeitung, 20.04.2002]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

sechs · sechster · Sechstel · Sechser · sechzehn · sechzig
sechs Num. Das gemeingerm. Zahlwort ahd. (8. Jh.), mhd. sehs, asächs. sehs, mnd. ses, sēs, mnl. ses, sesse, nl. zes, afries. sex, aengl. siex, syx, seox, sex, engl. six, anord. schwed. sex, got. saíhs (germ. *seks) ist vergleichbar mit aind. ṣáṭ ‘sechs’, griech. héx (ἕξ), lat. sex, air. , lit. šešì, aslaw. šestь (ti-Abstraktum, eigentlich ‘Sechsheit’), russ. šest’ (шесть). Schwierigkeiten bereitet der Ansatz der ie. Ausgangsformen hinsichtlich des Anlauts. Es ist mit unterschiedlichen Varianten zu rechnen. Neben ie. *su̯ek̑s, *sek̑s wird ie. *ksu̯-, *u̯-, für das Slaw. ie. *ksek̑s vorausgesetzt. sechster Num. Ord. ahd. sehsto (9. Jh.), mhd. sehste. Sechstel n. ‘sechster Teil’, spätmhd. sehsteil (s. Teil). Sechser m. ‘Münze im Wert von sechs Pfennigen, Kollegium aus sechs Personen’ (15. Jh.). sechzehn Num. ahd. seh(s)zehan (um 1000), mhd. sehzehen, mit Verschmelzung von auslautendem -s und anlautendem z-. sechzig Num. ahd. sehszug (9. Jh.), mhd. sehzec, sehzic (s. -zig).

Thesaurus

Synonymgruppe
5-Pfennig-Münze · 5-Pfennig-Stück  ●  Sechser  ugs.
Oberbegriffe
Geschichte
Synonymgruppe
Sechser · Sechsling · Sößling
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Sechser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sechser>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sechsender
Sechseläuten
sechseinhalb
sechseckig
Sechseck
Sechserkette
sechserlei
Sechserpack
Sechserpackung
Sechserreihe