Security, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Security · Nominativ Plural: Securitys
Aussprache [səˈkjuɹɪti]
Worttrennung Se-cu-ri-ty
Herkunft  securityengl ‘Sicherheit’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

1.
(privater) Sicherheitsdienst, Sicherheitspersonal von Unternehmen, bei Veranstaltungen, als Personenschutz o. Ä.
Beispiele:
Breitbeinig marschieren zwei Männer der Security an ihnen vorbei. Gross, muskulös, glatzköpfig der eine, mit Rossschwanz [Pferdeschwanz] der andere. An ihren Gürteln hängen Pfefferspray, Taschenlampe und Handschuhe. [Neue Zürcher Zeitung, 08.02.2016]
Am Eingang lauert finster blickend die Security mit Ohrstöpseln und piependen Scannern. [Die Zeit, 29.04.2010]
Nachdem der Geschäftsführer über den Vorfall informiert wurde, alarmierte dieser die Security und diese die Polizei. [Der Standard, 19.11.2014]
Wir werden sicherstellen, dass die Security alles checkt. [Die Zeit, 09.05.2014 (online)]
Aus Kostengründen greifen auch Bundestheater und Museen auf private Securitys zurück. [Der Standard, 03.11.2013]
Die Aktivistinnen waren nur einen Moment im Bild, dann schaltete der Sender auf eine andere Kamera und die Security schritt ein. [Der Standard, 31.05.2013]
Eine deutsche Crew will zu ihrem Flieger, Piloten, Stewardessen, sie haben Kaffeebecher in der Hand, aber die Security lässt sie nicht durch. [Der Spiegel, 04.01.2010]
Bei all dem wird [der auf einer Veranstaltung auftretende Manga-Zeichner] Toriyama permanent durch Security fast hermetisch abgeschirmt. [Der Spiegel, 25.03.2004 (online)]
umgangssprachlich, besonders österreichisch, schweizerisch Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, Angehöriger des Sicherheitspersonals
Beispiele:
»Hören Sie auf zu filmen!«, fährt ein Security einen Herren an, der sein Handy gezückt hat. [Der Standard, 28.01.2012]
Angestellte Securitys können je nach konkreter Beschäftigung – sei es Wachdienst, Fahrtendienst oder Personenschutz – mit einem Gehalt zwischen 19.000 und 26.600 Euro brutto pro Jahr rechnen. [Der Standard, 15.06.2016]
Zwei Männer […] attackierten die Securitys mit einer Weinflasche und einem Messer, nachdem ihnen der Zutritt zum Lokal verweigert wurde[…]. [Der Standard, 29.12.2010]
Per Funk wird ihm [dem Einsatzleiter] gemeldet, dass die Securities der privaten Sicherheitsfirma […] an einem Eingang unter Druck geraten, weil Fans in die schon geschlossene Fan‑Zone drängen. [Neue Zürcher Zeitung, 13.06.2008] ungewöhnl. Schreibung
Angesichts des Rädelsführers mit der Waffe zogen sich die Securities ins Innere [des Gebäudes] zurück und gaben Schüsse aus einer Gaspistole ab. [Der Standard, 01.06.2004] ungewöhnl. Schreibung

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Ordnungsdienst · Security · ↗Sicherheitsdienst  ●  ↗Rausschmeißer  ugs., veraltend

Typische Verbindungen zu ›Security‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Security‹.

Zitationshilfe
„Security“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Security>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Section
Sectio
Secondo
Secondhandware
Secondhandshop
SED
Sedativ
Sedativum
sedentär
Seder