Sedierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSe-die-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungsedieren-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Beruhigung, bes. mit Sedativa

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Beruhigung · ↗Ruhigstellung · Sedation · Sedierung
Unterbegriffe
  • Hypnosedation · Hypnosedierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

palliativ terminal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sedierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So spricht man auch bei uns bereits von einer "terminalen Sedierung".
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2003
Diese Terminale Sedierung ist umstritten, sie kann das Leben verkürzen oder die letzten bewussten Momente rauben.
Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16
Der Rausch ist zweiphasig und geht nach der Anregungsphase in eine milde Sedierung über.
Die Zeit, 28.02.1992, Nr. 10
Bei Sterbenden sei eine Sedierung bis hin zur Ausschaltung des Bewusstseins zulässig.
Süddeutsche Zeitung, 11.06.2004
Zu den Risiken gehören Infektionen, Inkontinenz, Mangelernährung und starke Sedierung.
Der Tagesspiegel, 14.01.2001
Zitationshilfe
„Sedierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sedierung>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sedieren
Sedia Gestatoria
Sedez
Sedes Apostolica
Sederabend
Sedifluktion
Sedile
Sediment
sedimentär
Sedimentärgestein