Seeabenteuer, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Seeabenteuers · Nominativ Plural: Seeabenteuer
Worttrennung See-aben-teu-er
Wortzerlegung See2 Abenteuer

Verwendungsbeispiele für ›Seeabenteuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zunächst verfaßte er ein Seeabenteuer, doch der Verlag bat ihn um einen Western. [Die Welt, 13.08.2005]
Es geht mir auch nicht viel anders mit einzelnen Geschichten, etwa einer Liebesnovelle oder einem Seeabenteuer. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 30]
Daß die nunmehr romanumfassende dritte Expedition etwas anders verläuft, liegt an Smilla, der sagenhaften Heldin dieses arktischen Seeabenteuers. [Die Zeit, 28.02.1994, Nr. 09]
Nach allerlei Seeabenteuern landet die kleine Makrele mit ihrer heldenhaften Katzenschaft an Bord vorm Schleusentor. [Die Zeit, 06.04.1990, Nr. 15]
Wie aber die Reise ins unbegrenzte Seeabenteuer an einer primitiven Anlegestelle beginnt, so ist sie bei unliebsamer Zielsetzung möglicherweise dort auch schon zu Ende. [Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Seeabenteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seeabenteuer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seeaal
See-Erfahrung
See-Elefant
See
Sedum
Seeadler
Seeamt
Seeanemone
Seeanker
Seeanstoß