Seeblockade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSee-blo-cka-de
WortzerlegungSee2Blockade

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufhebung Durchsetzung Gaza-Streifen Gazastreifen Hafen Insel Küste Palästinensergebiet Schiff Verhängung aufheben aufrechterhalten beenden brechen britisch durchbrechen durchsetzen englisch errichten erzwingen israelisch protestieren total unterbinden verhängen verhängt Überwachung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seeblockade‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch nach internationalem Gesetz sei es nicht erlaubt, eine Seeblockade zu durchbrechen.
Die Zeit, 23.01.2011 (online)
Um den wirtschaftlichen Druck zu erhöhen, beschlossen die Verteidigungsminister, den Ölnachschub mit einer Seeblockade zu unterbinden.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.1999
Deutschland unterlag einer Seeblockade seiner Gegner und mußte zur staatlichen Rohstoffbewirtschaftung übergehen.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 348
Er möchte das vom UNO-Sicherheitsrat verhängte Handelsembargo mittels einer Seeblockade durchsetzen, notfalls mit Waffengewalt.
o. A. [cvm]: Aufbringen von Schiffen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Der Emir von Smyrna hob die schon eingeleitete Seeblockade der Hauptstadt auf.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 6940
Zitationshilfe
„Seeblockade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seeblockade>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seeblick
Seebewuchs
Seebestattung
seebeschädigt
Seebecken
Seebrasse
Seebrassen
Seebreite
Seebucht
Seebühne