Seebrasse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSee-bras-se
WortzerlegungSee2Brasse
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Meerbrasse

Verwendungsbeispiele für ›Seebrasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt Seeteufel, sagt Witzigmann, eigne sich auch Seewolf oder Seebrasse.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1997
Für sein Rezept "Seebrasse mit Champignons auf Salat" erhielt er von der Gefängnisaufsicht einen Fernseher.
Die Welt, 05.05.2004
Rund 60 Prozent der erfaßten Fischbestände seien ganz oder nahezu überfischt - beispielsweise Kabeljau, Roter Seehecht, Schellfisch sowie Garnelen und Seebrassen.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1994
Zitationshilfe
„Seebrasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seebrasse>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seeblockade
Seeblick
Seebewuchs
Seebestattung
seebeschädigt
Seebrassen
Seebreite
Seebucht
Seebuhne
Seebulle