Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Seehöhe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Seehöhe · Nominativ Plural: Seehöhen
Aussprache 
Worttrennung See-hö-he (computergeneriert)
Wortzerlegung See2 Höhe
eWDG

Bedeutung

Höhenlage eines Ortes über dem Meeresspiegel

Thesaurus

Synonymgruppe
Höhe über dem Meeresspiegel · Meereshöhe · Seehöhe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Seehöhe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seehöhe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Seehöhe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hütten befinden sich alle auf 900 bis 2000 Meter Seehöhe, teilt die Initiative mit. [Der Tagesspiegel, 20.10.2000]
Lilienfeld selbst thront in der nicht eben imposanten Seehöhe von 377 Metern. [Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11]
Sie liegt auf 1905 Meter Seehöhe, 1330 Meter über Innsbruck. [Die Zeit, 11.11.2004, Nr. 49]
So wird beispielsweise der offene Kamin ausschließlich mit Holz beheizt, und Holz ist in 2600 Meter Seehöhe nicht vorhanden. [Die Zeit, 05.03.1982, Nr. 10]
Doch Pöcking droben auf der Seehöhe strahlt noch Behagen aus. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.2002]
Zitationshilfe
„Seehöhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seeh%C3%B6he>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seehundsschnauzer
Seehundsfell
Seehundsbart
Seehundsbank
Seehundfell
Seeigel
Seejungfer
Seejungfrau
Seekabel
Seekadett