Seekadett, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSee-ka-dett (computergeneriert)
WortzerlegungSee2Kadett
eWDG, 1976

Bedeutung

Offiziersanwärter bei der Marine

Thesaurus

Synonymgruppe
Corporal · ↗Fahnenjunker · ↗Maat · Seekadett · ↗Unteroffizier  ●  Adelborst  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Marine

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seekadett‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum trat er 1909 als Seekadett in die kaiserliche Marine ein.
Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25
Ein anderer künftiger König räsoniert als Seekadett darüber, daß er zwei Wochen lang enthaltsam gelebt habe; er habe seit 14 Tagen nicht.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1996
F. zur See ist der Dienstgrad der nach einjähriger Dienstzeit beförderten Seekadetten.
o. A.: F. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 12304
Wer diese Zeugnisse nicht hat, muß die Eintrittsprüfung für Seekadetten ablegen.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 17772
In der Marine brachte Tamm es bis zum Seekadetten, unter Springer zum Alleinvorstand von Europas bedeutendstem Zeitungskonzern.
Bild, 15.02.2005
Zitationshilfe
„Seekadett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seekadett>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seekabel
Seejungfrau
Seejungfer
Seeigel
Seehundsschnauzer
Seekanal
Seekarte
Seekasse
seeklar
Seeklima