Seelenarzt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSee-len-arzt
WortzerlegungSeeleArzt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
a)
Psychoanalytiker; Psychiater
b)
jmd., der sich verständnisvoll um die psychischen Probleme eines anderen, anderer kümmert

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Psychotherapeut · Seelenarzt  ●  ↗Seelenklempner  derb
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber was heißt das für die Arbeit der Seelenärzte in der globalisierten Welt?
Die Zeit, 06.04.2005, Nr. 15
In der Tat haben die Seelenärzte sich unseres Heims angenommen.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 248
Auf einem internationalen Jugendpsychiatrie-Kongress im CCH diskutieren Seelenärzte aus aller Welt darüber, wie ihnen am besten zu helfen ist.
Bild, 17.09.1999
In einem merkwürdigen Parallelismus der Situation und ihrer Bedürfnisse hat unsere Zeit den Therapeuten, den Seelenarzt wieder entdeckt.
Ball, Hugo: Der Künstler und die Zeitkrankheit. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926], S. 1221
Die tiefer liegenden Störungen im Bereich der Seele, die das Unterbewußtsein betreffen, erfordern zunächst die genaue Unterscheidung durch den Seelenarzt.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 1008
Zitationshilfe
„Seelenarzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seelenarzt>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seelenangst
Seelenamt
Seelenadel
Seelenachse
Seelefant
Seelenblindheit
Seelenbraut
Seelenbräutigam
Seelenbriefkasten
Seelenbunker