Seemaus

WorttrennungSee-maus
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
volkstümlich im Umriss rechteckiges, von einer dunklen Hornschale umgebenes, an den Ecken fadenförmig ausgezogenes Ei eines Hais oder Rochens
2.
Seeraupe

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie legen teils Eier mit eckigen, platten, an den Ecken ausgezogenen Schalen (Seemäuse), teils sind sie lebendiggebärend.
o. A.: H. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 35246
Zitationshilfe
„Seemaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seemaus>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
seemäßig
Seemanöver
Seemannstod
seemannssprachlich
Seemannssprache
Seemeile
Seemine
Seemoos
Seemöwe
Seenadel