Seemoos

WorttrennungSee-moos (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in Kolonien im flachen Wasser am Meeresgrund lebende Polypen, deren an fein verzweigte, zarte Pflanzen erinnernde Stöcke getrocknet u. (grün) gefärbt zur Dekoration verwendet werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihnen lastete man den Rückgang von Sandkorallenriffen und Seemoos an.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.1995
Im Uni-Gebäude am Seemooser Horn empfängt Videokunst den Besucher, und Kunst leitet durch den Bau.
Die Zeit, 20.10.2005, Nr. 43
Zitationshilfe
„Seemoos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seemoos>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seemine
Seemeile
Seemaus
seemäßig
Seemanöver
Seemöwe
Seenadel
Seenebel
Seenelke
Seengebiet