Seeoffizier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSee-of-fi-zier
eWDG, 1976

Bedeutung

Offizier bei den Seestreitkräften

Typische Verbindungen
computergeneriert

britisch englisch kaiserlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seeoffizier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann bin ich aktiver Seeoffizier in der Kaiserlichen Marine geworden.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 77
Wenn er diese Fehler ablegt, dann dürfte er sich zum Seeoffizier eignen.
Friedländer, Hugo: Eine Bluttat in Essen vor dem Marinekriegsgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 891
Das, so ein Seeoffizier, würden auch die Aufzeichnungen von US-Seismographen bestätigen.
Der Tagesspiegel, 11.01.2001
Die lokale Verteidigung Grönlands wird unter der Führung eines dänischen Seeoffiziers stehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Die Bedienung der S. erfolgt durch Matrosen unter Befehl von Seeoffizieren.
o. A.: S. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 21996
Zitationshilfe
„Seeoffizier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seeoffizier>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seenplatte
Seenplankton
Seenotzeichen
Seenotruf
Seenotrettungskreuzer
Seeohr
Seeordnung
Seeotter
Seepferd
Seepferdchen