Seeotter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSee-ot-ter
WortzerlegungSee2Otter1
eWDG, 1976

Bedeutung

robbenartiger Otter mit kostbarem Pelz

Typische Verbindungen zu ›Seeotter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Robbe Seelöwe Seevogel Wal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seeotter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Seeotter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die "Seeotter" ist 20 Meter lang und wiegt acht Tonnen.
Bild, 29.12.2005
Als sich die Jagd auf die selten gewordenen Seeotter nicht mehr lohnte, wurden sie unter Schutz gestellt.
Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 34
Schnell und seegängig ermöglichten sie es, Wale, Seeotter und andere Meerestiere zu verfolgen.
Der Tagesspiegel, 17.08.1997
Die Zahl der Seeotter reduzierte sich dort so stark, dass dem Wachstum der Seeigel-Population keine Grenzen mehr gesetzt wurden.
Die Welt, 06.02.2001
Sie warten über Wochen geduldig auf den idealen Kamera-Klick von einem gähnenden Seeotter oder einer Elefantenherde bei Sonnenuntergang.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1997
Zitationshilfe
„Seeotter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Seeotter>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seeordnung
Seeohr
Seeoffizier
Seenplatte
Seenplankton
Seepferd
Seepferdchen
Seeplatz
Seepocke
Seepolizei